Posts

Es werden Posts vom Juli, 2017 angezeigt.

26.7.2017

Energetisch als auch emotional gesehen sind diese Tage wieder sehr sehr interessant. Gestern war ich zum Beispiel selbst so müde, dass ich einfach mal eine kurze Pause einlegen musste, was gut war, denn am Ende des Tages war ich so fokussiert, so im "Zen Modus", was mich wiederum wundervoll in den heutigen Portaltag starten lies.  Allerdings scheint es, dass die Balance zu halten dieser Tage ein etwas interessanterer Akt ist. Im Sinne von es fällt immer schwerer Gefühle und Emotionen zu unterdrücken, oder wegzudrücken. Sie wollen raus, gelebt und entlassen sein. Wie das jeder für sich umsetzt kann sehr individuell verschieden aussehen. Gleichzeitig fällt es auch wesentlich leichter neue Dinge zu probieren, die man schon immer mal probieren wollte, oder lang vor sich hergeschoben hat.  Heute vormittag war zumindest für mich eine Ruhe und ein Frieden spürbar, der unglaublich schön war und alles was ich tun musste, alle Termine, habe ich genau in diesem Frieden in dieser Liebe, R…

23.7.2017 Neumond / Aktuelles

Energetisch durften wir uns über intensive Schwingungen dieser Tage freuen. Vielerorts waren Menschen deutlich mehr müde, oder man hat auf einmal bestimmte Nahrungsmittel nicht mehr gemocht oder ganz anders vertragen als üblich. Das Licht selbst, Sonne etc. schien auch eine intensivere Strahlkraft zu haben, oder man hat es intensiver bzw. anders wahrgenommen.
Neben den intensiven hochen natürlichen Energien, spürten sensible Menschen gleichzeitig auch, dass sehr viele künstliche Energien "unterwegs" waren, was sich insofern auswirkte, dass Menschen teilweise "gereizter" waren, als üblich.
Astrologen sagen mit dem Neumond heute, wird der Grundstein für die nächsten 3 Jahre gelegt. Man spürt wirklich deutlich, dass sich vieles wandeln mag. Zum Beispiel merkte man dieser Tage wesentlich intensiver mit wem oder was man sich einfach nicht mehr gedanklich oder emotional dauernd beschäftigen mag. Es geht darum wirklich vieles aus der Vergangenheit jetzt endlich in der Ver…

19.7.2017

Ich weiß nicht, ob es nur ein persönliches Ding von mir ist, aber was mir die letzten Tage definitiv auffällt, sind Dinge für die man scheinbar keine Geduld mehr hat. Dinge die nicht so wirklich schön sind und aus dem Gleichgewicht geraten sind.  Ich sag ja immer kleine Kinder und Tiere sind unsere größten "Lehrer" mitunter.  Wie wäre es sich einfach mitten in eine gut bewachsene Wiese zu legen, es absolut genießen zu können und nicht über Mücken, Zecken und Co nachzudenken, so wie es Kinder tun... einfach genießen.  Als Erwachsene sind wir so "vollgestopft" mit Erfahrungen, Regeln, Ängsten, Sorgen, Stress, Berichten über alles mögliche...  Viel von der Bewusstseinswandlung, die wir gerade erfahren, aber auch von den Dingen die an die Oberfläche gespült werden, einen bewusst werden, hat wirklich damit zu tun gesündere, mehr im Gleichgewicht lebende Realitäten zu erschaffen.  Deswegen sind die Prozesse so wertvoll, persönlich wie kollektiv und auch deswegen glaube ich, s…

18.7.2017

Die letzten Tage waren aus energetischer Sicht ordentlich intensiv. Man merkte dies vielleicht auch neben emotionalen Schüben daran, dass wenn man versuchte sich zu entspannen, der Körper sich "gestresster" anfühlte. Auch wenn das sicherlich nicht alles irre angenehm ist, so hat diese Zeit doch unglaublich viel Gutes. Neue Bewusstseinsstufen, oder Wissen, oder tieferer Glauben mag sich wirklich entfalten. Das was wir energetisch und emotional für uns selbst bewegen können, wird immer kraftvoller und stärker. Manchmal geht das nicht allein, aber unsere Wirkkraft hat um einiges zugenommen. 
Ein wichtiger Schlüssel ist allerdings der Fokus. Wichtig ist hierbei sich immer mehr den Raum für  Möglichkeiten "offen" zu lassen. So oft denken wir Menschen, das war schon immer so, wird immer so bleiben. Doch gerade die Natur zeigt uns immer wieder nichts bleibt gleich, alles ändert sich. Selbst ein Baum sieht im nächsten Sommer nie genau so aus wie jetzt. 
Hat man allerdings et…

12.7.2017

Vieles mag sich in unseren Gedanken, Emotionen und Köpfen aktuell "aussortieren". Vieles von den Sichtweisen, die wir noch festhalten, möchten auf gewisse Art und Weise wieder "gerade gerrückt werden". Ganz viel dreht sich um das Thema: Wertvoll sein... Doch vor allen Dingen sich wertvoll fühlen. Geachtet, geschätzt, gehört, respektiert, geliebt, gesehen.... Dieses Gefühl von wertvoll sein geht sehr oft Hand in Hand mit einem starken Selbstbewusstsein, was man vor allen Dingen auch ausstrahlt. Die Herausforderung für viele sensible Menschen ist, dass auf Grund der vielen Emotionen, die sie fühlen, dies Gefühl von wertvoll sein, selbstsicher sein oft im Winde verweht. So viele Menschen glauben sie sind nicht gut genug. Wieso ist das so? Als kleines Kind fragt man sich nicht ob man wertvoll oder selbstsicher ist, Kinder sind das oft auf ganz natürliche Art und Weise. Je älter wir wurden, desto mehr haben wir dieses Gefühl von wertvoll sein verbunden mit all den Werten…

11.7.2017

Emotional und energetisch gesehen wird nach wie vor viel "aufgewirbelt". Innere Freiheit bedeutet in diesem Zusammenhang, dass oft unsere Gefühle, wenn sie intensiv sind, zweifeln, ob es Auswege gibt, ob Veränderungen möglich sind. Schritt eins ist immer aufzuhören gegen Gefühle und Emotionen, die vielleicht auch weniger schön sind "anzukämpfen", oder bestimmte Dinge erzwingen zu wollen. Mit erzwingen wollen meine ich so Sachen wie, man schickt 100 Bewerbungen raus und keine hat Erfolg. Hier heißt es tief durchatmen und hinschauen, was sind die Emotionen, die darunter liegen, was ist hier los, allein oder mit Hilfe.  Schritt zwei ist, egal wie Situationen aussehen mögen, oder sich anfühlen mögen, es gibt immer Möglichkeiten, auch wenn sie vielleicht nicht gleich "greifbar" sind, oder wenn der Verstand zweifelt, bewahre dir das Wissen, es gibt Möglichkeiten.  Innere Freiheit bedeutet lächeln zu können, auch wenn die Welt dir sagt du musst dies oder jenes tun…

9.7.2017 Vollmond… wenn man lieber den Ziegen zuschaut 😉

Vollmond… wenn man lieber den Ziegen zuschaut 😉 
Gestern morgens hab ich Facebook geöffnet, durchgescrollt… Hamburg, Schokolade wird zurück gerufen, Kriegermücke, Fluorid… hmpf… meine einst so bunte inspirierende Facebookseite war voll mit so Sachen… wenn dann jemand etwas postete, was nichts mit oben benannten zu tun hatte, wie wir gehen irgendwo hin zu dieser Party, fühlte sich das auch etwas komisch an. Das hat mich zum nachdenken gebracht über diese Welt. Ok, dachte ich, Facebook aus, durchatmen, denn auch ohne Facebook konnte man fühlen, dass viel „chaotisches“ in der Luft lag. 
Das Haus wo ich gestern tatsächlich war, befand sich hinter einen riesem Stück Land. Auf diesem Land waren ganz viel entzückend anzuschauende Ziegen, welche einfach nur entspannt grasten. Die einzigsten ungewöhnlichen Umstände für diese waren der Regen, woraufhin sie sich unter die Bäume stellten und entspannt zuschauten. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Eigentlich nichts und doch wieder alles.  In …

7.7.2017

Flutwellen....
Diese Zeit ist energetisch gut geprägt von emotionalen "Flutwellen". Sei es dass man wundervolle Gefühle stark bemerkt, die einen fast schon zu viel des Guten sind, oder sei es auch in der anderen Richtung, dass man Gefühle / Themen spürt, die weniger schön sich anfühlen und man sich wundert, wieso dieser See der Gefühle gerade so aufbrausend ist.   Das Thempo, das Fahrwasser, auf dem wir uns bewegen hat aus energetischer Sicht zu genommen. Für den ein oder anderen deshalb, weil es jetzt Zeit ist, nicht nur über neue Ufer nachzudenken, sondern weil wir uns auf die "Landung" vorbereiten. ;) Sinnbildlich gesprochen natürlich nur. 
Ich sehe es an den Menschen mit denen ich arbeite, dass Themen hochgespült werden, die man lang "umschiffen" konnte. Manchmal hilft nur Augen zu durch und wirklich endlich aufhalten diese Dinge festzuhalten, in das Auge des Sturmes sehen. Manchmal muss man sich gefühlt hundert Mal dafür entscheiden, manchmal geht es so…

4.7.2017 Unabhängigkeitstag ;)

In den USA feiert man heute den „Unabhängigkeitstag“. Ganz gleich wie man persönlich im Bezug auf die USA dazu steht, ist es doch ein Thema, was aktuell bei vielen Menschen „ruft“. Mehr Freiheit, mehr Unabhängigkeit, mehr leben, mehr das zu tun, was einen wirklich nährt und Freude bereitet. Wie immer beginnen diese Veränderungen im Inneren und die Möglichkeiten dazu sind da. Wenn dieser Wunsch in einem stark ausgeprägt ist, passieren oft gleichzeitig zwei Dinge. Erstens man nimmt viel stärker wahr, welche „Limitationen“ man dazu gespeichert hat. Dies kann sich anhören wie, eigentlich weiß ich gar nicht was mich glücklich macht, oder hier wird sich wohl zeitnah doch nicht so viel ändern…. Zweitens merkt man dann auch „kollektiv“ oft viel stärker den Kontrast. Im Sinne von man braucht hier einen geregelten Job, man muss sich den Normen anpassen, oder das System hier ist echt „lahm“ und ich hab darauf keine Lust mehr. 
Diese kontrastreichen Emotionen zu fühlen, oder wahrzunehmen, oder die…